Sonntag, 11. Dezember 2011

Viele Pferde werden nicht artgerecht gehalten .

Für das Video kann man ZDF echt bedanken http://player.zdf.de/zdf/mediathek/miniplayer/index.html?mediaID=1313852&time=1.28&mediaType=video&initialIndex=0   :

"..
Seit tausenden Jahren begleitet das Pferd den Menschen - eine schicksalhafte Verbindung. Viele Pferde werden nicht artgerecht gehalten und müssen zugleich sportliche Höchstleistungen erbringen.."
 
 

Freitag, 9. Dezember 2011

Liebe , die nicht zu übersehen ist ))

Kleinchen hat eine neue Möglichkeit mit Menschen im Kontakt zu setzen gefunden ))




Weitere Bilder sind da :)


Freitag, 25. November 2011

Eine SEHR gute Nachricht :O) !

 Ich hab so lange davon getäumt und ENDLICH :

Elefanten, Großbären, Giraffen, Nashörner, Flusspferde und Primaten sollen nach Ansicht des Bundesrats künftig nicht mehr im Zirkus gehalten werden dürfen  http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,799893,00.html

Sonntag, 13. November 2011

Espr lernt vorwärts-abwärts.

Wir haben uns spielerisch zum Longieren  gut vorbereitet http://aos4h.blogspot.com/2011/07/zwischen-dem-spiel-und-training.html und mit der Zeit machen wir das Longieren ein bisschen ernster ))
Die Aufgabe ist für ein junges Pferd ziemlich kompliziert und zwar: Volte halten , Ausbalancieren und auf keinen Fall nach innen mit der Schulter fallen. Dabei muss es auch natürlich entspannt bleiben und Dehnungshaltung behalten können.


Das alles ingesammt ist nicht einfach für das Kleinchen )) er bemüht sich aber ganz fleißig , meine Aufgabe ist nur den Motivationgrad )) nicht senken lassen und die Balance , wenn es notig ist , korrigieren.

Samstag, 15. Oktober 2011

Der Herbst und die Pferdefütterung

Der Herbst ist da.
Und das bedeutet mehr Heu und  mehr "frisches" Saftfutter.
Dises Jahr gibt es bei uns eigenes Saftfutter ! Hurra :) !!
So sieht unser PferdeSaftSnack aus



-Sellerie
"..Sellerie gilt allgemein als ernährungsphysiologisch wertvoll. Der hohe Gehalt an ätherischen Ölen ist nicht nur für den würzigen Geschmack verantwortlich, sondern hat auch eine blutdrucksenkende Wirkung. Die im Sellerieöl enthaltenen Terpene hemmen das Wachstum schädlicher Pilze und Bakterien im Mund- und Rachenbereich sowie im Magen.
Sellerie enthält viele Vitamine wie Vitamin B1, B2, B12, C und E, wertvolle Mineralstoffe wie Calcium und Eisen, fördert dank eines hohen Kaliumgehaltes die Entwässerung, wirkt allgemein kreislauf- und stoffwechselanregend, insgesamt belebend und fördert die Magensäurebildung. Da Sellerie zudem kalorienarm ist, ist er als gesundes Gemüse sehr empfehlenswert.."
-Kürbis
"Der Kürbis ist ein gesunder Sattmacher: 100 Gramm seines Fruchtfleisches haben nur 27 Kalorien. Der Kürbis macht als Gemüsebeilage, gefüllt oder zu Suppe verarbeitet eine gute Figur. Dabei liefert er viele Nährstoffe wie Beta-Karotin, Vitamin A, Magnesium, Kalzium und Kalium.
Vor allem das Beta-Karotin ist ein wichtiger Schutzstoff für die Zellen, da es antioxidative Eigenschaften besitzt und die Zellen vor dem Angriff freier Radikale schützt."
"Die antioxidativen Inhaltsstoffe von Kürbiskernen unterstützen die Abwehrkräfte des Körpers und wehren freie Radikale ab.
Kürbiskerne wirken beruhigend auf eine Reizblase. Kürbisfleisch ist harntreibend, da es reichlich Wasser und Kalium, aber nur wenig Natrium enthält.
Menschen, die leicht frieren, sollten zur Kürbissuppe greifen: Kürbis wärmt von innen...

..Aus den Kernen des Ölkürbis wird das hochwertige Öl gewonnen. Es enthält ernährungsphysiologisch wertvolle Fettsäuren, vor allem Linolsäure, eine lebenswichtige, zweifach ungesättigte Omega-6-Fettsäure. Zusätzlich liefert es in hoher Menge Vitamin E, aber auch die Vitamine A, B1, B2, B6, C und D, die Mineralstoffe Phosphor, Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen, Kupfer, Mangan, Selen und Zink."
http://www.gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/gemuese/kuerbis

- Mais
"...die gelben Körner gehören zu den gesündesten Lebensmitteln: Schon der Anblick der sonnengelben Kolben macht Laune, doch zeigt die freundliche Farbe vor allem an, dass der Mais potente Pflanzenstoffe und Karotine enthält.

Zwei davon, nämlich das Karotin Lutein und Zeaxanthin, wirken quasi wie ins Auge eingebaute Sonnenbrillen: In der Makula, der Stelle des schärfsten Sehens, sind die Stoffe eingelagert und schützen die Augen vor freien Radikalen, die im UV-Licht gebildet werden..

..Weiter enthält der Mais erstaunlich viele Ballaststoffe, die die Verdauung fördern und das Immunsystem anregen. B-Vitamine stärken die Nerven und ein niedriger glykämischer Index (GI) verhindert Schwankungen im Blutzuckerspiegel. Konzentration und Leistungsfähigkeit werden dadurch verbessert..."
http://www.wellness-blog.de/urlaub-deutschland.php/mosel/aktuell/besonders-gesunde-lebensmittel-mais/

-Möhren
"..Die medizinischen Eigenschaften der Karotte, auch Mohrrübe oder Möhre genannt, waren schon den alten Griechen und Römern bekannt. Sie enthalten Provitamin A, Folsäure, Kalium, Eisen, Magnesium, Mangan, Kupfer, Schwefel und Pektin. Deshalb gehören sie mit zu den wertvollsten Gemüsearten..."
http://www.tk.de/tk/obst-und-gemuese-a-z/m/moehren/38216

Freitag, 23. September 2011

Das Leben ist schön ))

Espr ist schon ein halbes Jahr bei uns !
So haben wir ihn erstes Mal in Arabergestüt Hägerhof gesehen, wo er in einer grosse Herde mit anderen jungen Jungs )) stand, und waren alle gleich verliebt ))


Natürlich musste er bei uns landen )) Alle erster Tag bei uns in April 2011, er möchtet mit uns nichts zu tun haben )) alles ist neue und alles ist suspekt ))

Jetzt ist schon ein halbes Jahr vorbei.
Einen Tag um den anderen haben wir uns besser kennengelernt , gespielt und geübt und sind wir wirklich sehr gute Freunde geworden.


Da ich ein LibertypferdetrainingFan bin )) üben wir alles von Anfang in Liberty an )) Ein freies Pferd das dir glaubt, vertrauet, möchtet mit dir sein.. was kann schönner sein!

Donnerstag, 21. Juli 2011

Espr lernt "Parken" ))

Espr lern "Parken" und mich von oben vertragen )) Da diese Übung viel Geduld von einem jungen Pferd verlangt , vermische ich die Übung mit dem Spielen ))




Montag, 18. Juli 2011

Ein Pferdebaby einwiegen ))

Espr ist so zutraulich geworden, er schenkt uns Glauben, er erwartet nichts schlimmes bei Menschen und ich hoffe das bleibt ganzes Leben lang so.

Montag, 4. Juli 2011

Zwischen dem Spiel und Training.

Um den Gewöhnungsprozess für den Kleinen zu erleichten, haben wir das Training in unseres Spiel integriert )) Das erstemal Anlongieren.

 

Sonntag, 3. Juli 2011

Das erstemal: die Hinterhandstreckung , Volte von innen und Aportieren ))

Da bei unserem jungen Pferd so viele Sachen erstmal passieren,  freue ich mich immer wenn die schönen Momente aufgenommen wurden :)

Auf dem Video haben wir das alles erstmal :

die Hinterhandstreckung ( so genannte Crunch )

 photo 2011062416151822.jpg


Die Volte von innen ganz brav, ohne grosser Aufregung gehen

 photo 2011062416151831.jpg

und Aportieren geübt und das alles hat sehr gut geklappt :)

 photo 2011062416151836.jpg



Die andere Bilder so wie immer hier :)

Mittwoch, 15. Juni 2011

Noch mal Paddock Paradise. Was ist das für ein Pferd ?

Für alle die neues Pferdehaltungkonzept noch  nicht kennen ist ein Seminar nötig ))
Unser Stall ist von dieser Haltung sehr begeitert , das Paddock Paradise kann ich nur weiter empfehlen .
Die Seminare kann man hier buchen - http://www.harmony-ranch.de/paddock-paradise/seminar-pp.html

Ein junges Pferd und Peitsche ))

Unser Moto ist : Wir mögen die Peitsche !
:)



Die Peitsche ist lüstig ! :)





Montag, 13. Juni 2011

Pferde und Weidezweige.


Unsere Pferde fressen sehr gern Weidezweige . Im Winter bekommen sie 2-3 mal pro Woche immer ein schönen Weidebesen )) im Sommer bedinnen sie sich selbst ))



Was finden sie eigentlich so schön in dem Baum ???

Es stellte sich heraus, daß die Weide ein Wuderbaum ist , der von vielen Krankheiten hilft :

"..Die Blätter der Weide wurden schon in der griechischen "Hochkultur" als Heilmittel verwendet bei Fieber, Magen-Darm-Krankheiten, Blutungen, Augenkrankheiten, zur Dämpfung der "Lust auf Liebe". Weidenrinde wird heute angewandt bei fieberhaften Infektionskrankheiten, Erkältungen, Arthritis, Neuralgien (Fiebertee), Rheuma und Gicht (Weidenrindentee). Gleichzeitig ist aber eine gesunde Ernährung notwendig. Es existiert ein Wunderstreupulver aus Weidenrinde und Lindenkohle..."
http://www.geschichteinchronologie.ch/natur/baum/baum-weide-silberweide.html

"..Der Hauptwirkstoff der Weide ist Salicin, das auch heute noch in synthetischer Form im verbreiteten Schmerzmittel Aspirin Anwendung findet..."
http://www.heilkraeuter.de/lexikon/weide.htm

Sonntag, 12. Juni 2011

Was wäre wenn ..?

Was wäre wenn wir die Pferde nicht ausbilden..nicht reiten müssen...???
Was würden wir mit denen machen ??
Was wenn.. wir würden WIR geblieben ?? und das Pferd einfach ein Pferd bleiben lassen ?

Einfach nur Fragen zu mir selbst.


Montag, 30. Mai 2011

Klein Kerl

Unseres neue Baby ist total lüstig ))
Er macht Sachen :O) !

Kämft mit dem Wasser ))

Macht sich gleich gemütlich ))


 Zeigt dass er auch sitzen kann ))


Piaffe nach alter Schule , hi-hi ))


Und gleich Steigen )


Redop können wir auch :)

Freitag, 27. Mai 2011

Ein bisschen mehr Bewegung.

Wir beginnen  uns ein bischen mehr zu bewegen )) weil den Graz  ganz schon dick macht ))




Ein bischen Reiten gab es auch ))





Baden bei dem Wetter ist ein Muss :O) !




Das Pferdchen wollte  umbedingt noch etwas zu machen )))


Und dann wieder auf die Koppel )) 



Donnerstag, 19. Mai 2011

Freitag, 25. Februar 2011

HORSES HUMANS HAPPINESS HARMONY: Rennstrecken ...

HORSES HUMANS HAPPINESS HARMONY: Rennstrecken ...: "Ungefähr 38 Prozent von Pferden sterben auf Rennstrecken, während die anderen resultierend aus Trainingsverletzungen zerstört werden, oder w..."

Donnerstag, 24. Februar 2011

Vavilon - das Pferd, das nicht sterben wollte.

Nach dem Hufrehe durch den Verzehr von schlechtem Heu hat das Pferd alle 4 Hufe verlohren.



Tierärztliche Verdikt war : das Pferd muss eingeschläfert werden, weil es kann das nicht überleben.

Zum Gluck stand damals in diesem Stall Svetlana aus unserer iternationale Gruppe "HORSES HUMANS HAPPINESS HARMONY"
Sie hat damalige Bezitzerin von dem Pferd überredet noch eine Chance dem Pferd geben , da das Pferd Vavilon grosse Lebenswillen gezeigt hat.

Das Pferd.. der Vavilon.. er könnte nicht stehen, aber er sitzte ganz stolz und mutig , so wie er sagten wollte :
Ich will nicht sterben!


Das wurden viele Kliniken der Welt gefargt , ob sie dem Vavilon helfen können.. das hat nichts gebracht.
Eines Tages wurde Kontakt mit Dr. Strasser genommen.
Sie kam nach Ukraine zu dem Pferd und war überzeugt, dass das Pferd überleben kann.


Vavilon hat überlebt ! Vavilon ist wieder gesund !



Krankheitablauf von Dr.Strasser - http://www.hufklinik.de/86.0.html
Die Geschichte kann man auch bei  http://hufrehe.tier4um.com/f63t1325-die-hufe-sind-abgefallen-o.html?sid=cc2fefee43939997071583c89e61af5b&start=70  lesen ) und weiter über Vavilon  von mir in Deutsch erfahren )
Hier ist die Vavilons Geschichte in Russisch , viele Bilder wie es Vavilon heute geht sind auch da ))http://prokoni.ru/forum/viewtopic.php?f=7&t=80144&st=0&sk=t&sd=a&start=555

Dienstag, 15. Februar 2011

Freitag, 28. Januar 2011

Mittwoch, 19. Januar 2011

Lebensalter des Pferdes

Lebensalter des Menschen      Lebensalter des Pferdes
----------- 20 ----------------------------------------- 5 --------------
----------- 40 ---------------------------------------- 10 --------------
----------- 50 ---------------------------------------- 15 --------------
----------- 60 ---------------------------------------- 20 --------------
----------- 70 ---------------------------------------- 25 --------------
----------- 80 ---------------------------------------- 30 --------------
----------- 90 ---------------------------------------- 35 --------------

Desmond Morris "Horsewatching: Die Körpersprache des Pferdes" 

Dienstag, 11. Januar 2011

Cranio-Sacrale Therapie bei Pferden.

Sehr interesante Technik hat Andrea Mais  http://www.cranio-sacrale-impulsregulation.de/  :


"..Loving Flow - bei vielen Lebewesen löst dieses Erleben sehr tiefe - verloren geglaubte Empfindungen aus, lässt sie Ängste und Schmerzen überwinden und bringt die Gewissheit zurück, im Leben ganz und gar aufgehoben und vom Kosmos geliebt zu sein! Überraschende, neue ( oder vergessene ) Glücksgefühle und Leichtigkeit durchströmen Körper und Seele. Natürlich gehört Mut dazu, sich fallen zu lassen und diesen neuen Lebensgefühlen hinzugeben !!! Wenn sich jede Zelle unseres Körpers erinnert, dass wir mit allen Wesen dieser Erde eins sind, wiedererwacht auch die Gewissheit um die unermessliche Kraft der Liebe..."

Sie arbeitet grundsätzlich nur an freistehenden Pferden, die Pferde kennt sie nicht.

Lisa
Lisa lebt seit 20 Jahren fast unberührt mit ihrer Herde auf großen Weiden. Sie lässt sich kaum anfassen, nur unter Schwierigkeiten aufhalftern und nicht anbinden. Sie zeigt in der Behandlung ganz besonders deutlich ihre persönliche Mitarbeit und führt Andrea Mais sehr gezielt an die zu behandelnden Körperregionen.




Das sprechende Pferd
Als wir zu dieser Hannoveraner-Stute gerufen wurden, ging es um Leben und Tod.
Sie leidet seit etwa 6 Jahren an einem schweren Atemleiden





Amos
Bei Amos konnte Andrea Mais mit Hilfe der Cranio-Sacralen-Impulsregulation Schmerzen lindern



An dieser Site  http://www.gnadenbrothof-ziegenhain.de/Seiten/Pferde/craniopfe.htm  gibt es noch mehr Video , ein interesante Fall ist "Cranio-Film Lamour" . LAMOUR ist 34 Jahre alt, Haflinger.




------------------------------------------------------------------------------------------------------------

4H - Wir lernen "Parken" :)

Zu dem Libertytraining möchte ich sagen, dass das Pferd als Nutz und Reittier für mich so gut wie gar nicht existiert. Für mich ist es ein hochintelligentes und hochsensibeles Wessen mit dem ich nur im Liberty kommunizieren möchte, wie mit jedem anderen Haustier )

Wir lernen  "Parken"  :)

Freitag, 7. Januar 2011

4H - Die Arbeit mit Fohlen und jungen Pferden.

Die Fohlen im 4H-System werden genauso wie die älteren Pferde erzogen, wobei die Übungen dabei einfacher und auf das Alter des jeweiligen Pferdes abgestimmt.

Bei der Ausbildung junger Pferde gibt es eine Menge Übungen, die anfangs recht einfach sind und mit der Zeit, dem Alter des Pferdes und dessen Ausbildungsstand immer kompizierter und umfangreicher werden.Dabei lernen beide voneinander. Das Pferd vom Menschen, als auch dieser vom Pferd.

Das wichtigste bei der Verständigung zwischen Mensch und Pferd ist die "Sprache" über die sie miteinander kommunizieren. Diese gemeinsame "Sprache" füreinander zu entwickeln, stellt die Basis der zukünftigen Arbeit mit den Pferden dar.

Wenn dieses Grundgerüst der Verständigung ersteinmal steht, ist es einfach durch positive Motivation dem Pferd immer kompliziertere Übungen abzuverlangen. Dabei ist es besonders wichtig, dass der Mensch in allen Situationen auf jegliche negative Signalverstärkung verzichtet. Nach und nach erreicht man im Zusammensein mit dem Pferd das Motto unserer Gruppe: " Horses and Humans in Happiness and Harmony"

Keine Übung die ihr hier sieht ist für uns die ZircusLektionen. Jede Übung , die wir mit dem Pferd lernen ist ein Teil von den ganzen System, die vorbereitet den Geist und den Körper des Pfedes zu weiterer Entwicklung und zeigt unglaubliche Intelligenz und Gutmütigkeit des Pferdes.

Die Beispliele.

Auf dem Foto sieht man Svetlana mit ihrer 2 Jahre alten American-Traber-Stute Briana. Trotz ihres jungen Alters kennt und kann sie schon sehr viel und ist begeistert bei immer neuen Übungen dabei.



Hier ist die Briana 2 Monate alt und soll etwas neues kennenlernen- das Halfter.



Briana (5 Monate alt) beim Üben der ersten BasisLektionen: Gemeinsam Laufen, Anhalten, Spielen und das Wiederaufhören.



Unangenehme Dinge, wie Tierarzt- oder Huforthopädenbesuche sollen die junge Pferde mit der Zeit auch lernen, und zwar, dass auch die ungenehmste Sache immer etwas Positives hat :) Alles ist nicht so schlimm wenn genug Geduld, Liebe und Äpfle :) da sind.



Hier sind Diana (14 Jahre alt) mit ihrem kleinem Stutfohlen Braklia (damals 9 Monate).



Knien



und Liegen



Hinten strecken



Schlafen :O)



Paso ( Spaniesche Tritt)



Gemeinsam Laufen



Tuschieren ( ein leichtes Berühren mit der Gerte )





Spielerisch Steigen



Braklia und Diana jetzt - Sommer 2010 .
Braklia ist diesen Sommer 2 Jahre alt geworden.





Beim Sitzen lernen :O)





Anspringen





Beim Schulter-Strecken Lernen



Spielen







Hier seht ihr Anastasia mit ihrem gerade gekauften Hengstfohlen Highway (damals 6 Monate alt)



Bei den ersten Basislektionen



Erste Spazierengänge





Erste spielerische Übungen und erste Fehler von Anastasia :O)

"Anlongieren"



"Hinten und Vorne Tuschieren" , "Bein hochheben und halten"



Erste Konflikten und Diskussionen :O)



Hier seht ihr Lena und Luna, damals 1 Jahr alt.





Der Anfang des "Großen Ganzem"- das Zusammensein.





-------------------------------------------

/Ich bedanke mich herzlich bei Katharina Scheffler für die Formulierung- und Grammatikhilfe in Deutsch /

-------------------------------------------